Licht

Neben dem klassischen Thema der ausreichenden Beleuchtung von Verkehrsflächen und Arbeitsplätzen spielt auch das Thema „Lichtimmissionen“ eine zunehmende Rolle in behördlichen Genehmigungsverfahren. Die Nachbarschaft eines Betriebs ist vor unzumutbaren Lichtimmissionen, z.B. durch blendende Reflexe, zu schützen. Auch die Sensibilität der Bevölkerung und die gesetzlichen Anforderungen steigen ständig. Unternehmen, die sich rechtzeitig mit diesem Thema auseinander­setzen, haben aber große Vorteile bei der Realisierung ihrer Vorhaben.

Sie wissen oder haben auch bereits selbst erfahren, dass Fragen der Beleuchtung oder der Blendung die Umsetzung von Projekten verzögert oder verhindert haben?

Lassen Sie sich unterstützen und beginnen Sie sich mit diesem Thema bereits in der Planungsphase eines Projekts zu beschäftigen! Wir bieten Ihnen dabei u.a.:

  • Beratung bei der Planung von lichttechnischen Maßnahmen.
  • Erstellung der für behördliche Genehmigungsverfahren erforderlichen lichttechnischen Einreichunterlagen. Diese müssen in der Regel Angaben zu den Auswirkungen des geplanten Projekts, eine Beschreibung der vorgesehenen Schutzmaßnahmen und den Nachweis beinhalten, dass die im Einzelfall gültigen Grenzwerte und Richtwerte eingehalten werden.
  • Messtechnische Kontrollen, z.B. vor und nach der Umsetzung von lichttechnischen Maßnahmen.

Selbstverständlich unterstützen wir Sie aber auch im Sanierungsfall, wenn es Beschwerden gibt, oder die Behörde aktiv geworden ist und eine Sanierung fordert.

ConPlusUltra bietet Ihnen für all diese Tätigkeiten ein langjährig erfahrenes Team von Techniker/innen und Naturwissenschaftler/innen.